© GEPA

Innovative Mobilitätskonzept für nachhaltige regionale Mobilität

Das Pilotprojekt „Ohne Auto mobil im Pöllauer Tal“ wurde im Jänner 2013 gestartet und verfolgt das Ziel allen Menschen abseits von öffentlichen Verkehrsmitteln einen individuellen, leistbaren und umweltverträglichen Zugang zur Mobilität zu gewähren. Das Konzept basiert darauf, dass Privatpersonen von Privatpersonen befördert werden, indem sie einen Beförderungswunsch (soll am Vortag erfolgen) per Telefon tätigen. Die Fahrer verwenden für die Beförderung ihre privaten PKW und werden mit einem festgesetzten Kilometergeld entschädigt. Im Rahmen des Modellregionsprojektes soll ein Ausbau der Initiative „Ohne eigenem Auto mobil im Pöllauer Tal“ erfolgen und das Potential für „Car-Sharing“ erhoben werden.

E-VIA 2014 (Elektrorallye Österreich – Ungarn)

Im Naturpark Pöllauer Tal wurde am 19. September der 1. Pöllauer Mobilitätstag veranstaltet. Es war gleich die erste Station der Elektrorallye  nach dem Start in Weiz. Schulen, Bevölkerung und Unternehmen wurden in das Thema „Nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum“ im Rahmen der neuen Klima- und Energiemodellregion eingebunden.

http://www.e-via.info/

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/hartbergfuerstenfeld/3662183/region-setzt-e-mobilitaet.story

 

Titelbild: GEPA